Mit Kindern experimentieren

Kinder sind kleine Forscher - sie haben eine natürliche Neugierde inne, sie wollen alles wissen.

 

Bereits Kindergartenkinder können physikalische Phänomene des Alltags spielerisch verstehen oder eine Intuition entwickeln. Eine Erkenntnis ist bei Erwachsenen wie Kindern besonders wirksam, wenn man diese selbst erarbeitet und sein „AHA erlebt“.

 

Es gibt wundervolle Kurse, wie vom Sciencelab (www.science-lab.org), das Kindern bereits ab Kindergartenalter das Forschen und Staunen mit nachhaltigen AHA-Erlebnissen lehrt: Man lässt die Kinder selbst experimentieren, beobachten und analysieren, um dann in fruchtbarer Gruppendiskussion herauszufinden, wie die Welt funktionieren könnte.

Solche Konzepte nutzt beispielsweise auch die außerschulische NaWi-School (www.nawischool.de), die ältere Schüler*innen für Naturwissenschaften und Technik begeistert und spannende Einblicke in aktuelle Forschung, aber auch Wissenschaftsgeschichte erlaubt.

 

Aber auch zuhause kann man seine Kinder spielerisch für MINT-Themen begeistern und den Grundstein für eine wissenschaftliche Denkweise legen. Mit Experimenten lernen Kinder beispielsweise etwas über Wolken, Blitze, Licht, Luft, den Klimawandel oder Naturgewalten.

 

<< hier folgen demnächst Beispielanleitung/Video für Experimente mit Kindergartenkindern >>

 

Einige empfehlenswerte Bücher mit naturwissenschaftlichen Experimenten für Kinder sind:

<< Erweiterung der Liste folgt noch  >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tamara Worzewski